Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Wolfgang Amadeus Mozart

Samstag 23. Juli 2016


nmz - KIZ-Nachrichten

14. Juli

Stardirigent Nagano: Ich arbeite sehr gerne mit jungen Amateuren

nmz - KIZ-Nachrichten Ingolstadt - Stardirigent Kent Nagano hält die Weitergabe von künstlerischem Wissen an den musikalischen Nachwuchs für eine Selbstverständlichkeit. «Ich arbeite sehr gerne mit jungen Amateuren», sagte der 64-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Wenn man etwas gibt, bekommt man auch sehr viel zurück.» Nagano leitet in diesem Jahr zum dritten Mal das sogenannte Vorsprung-Festival für musikalischen Nachwuchs bei den Audi-Sommerkonzerten. Es beginnt an diesem Samstag (16. Juli). Auch die Audi-Jugendchorakademie ist in der Mozart-Oper «Idomeneo» zu hören.   Frage: Warum engagieren Sie sich für den musikalischen Nachwuchs? Weiterlesen

ouverture

heute

Mozart: Gran Partita (Linn)

Die Serenade KV 361 von Wolfgang Amadeus Mozart, besser bekannt als Gran Partita, hat das Royal Academy of Music Soloists Ensemble unter Trevor Pinnock eingespielt. Das Programm wird ergänzt durch das Notturno Nr. 8 in G-Dur, Hob. II:27 von Joseph Haydn. Beide Stücke sind, wenn man so will, gehobene Unter- haltungsmusik für eine Gesellschaft, die sich im Freien versammelt – im Schlosspark beispielsweise. Und so locker werden sie durch das Solisten- ensemble der Londoner Musikhoch- schule auch musiziert; allerdings halte ich die Wahl der Tempi nicht durchweg für gelungen.




ouverture

16. Juli

William Youn plays Mozart Sonatas Vol. 3 (Oehms Classics)

William Youn hat bei Oehms Classics seine dritte CD mit Mozart-Klavier- sonaten veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine kleine Sensation, denn bei der Klaviersonate A-Dur KV 331 – eben der mit dem berühmten Finalsatz Alla Turca – verwendet er eine neue Notenedition von Wolf-Dieter Seiffert aus dem G. Henle Verlag. Sie weicht in wesentlichen Punkten von bisherigen Ausgaben ab. Das liegt daran, dass sich die Quellenlage entscheidend verbessert hat: Im Jahre 2014 wurde in Budapest eine Doppelseite entdeckt, die wesentliche Teile des Werkes enthielt, handschriftlich notiert von Wolf- gang Amadeus Mozart.  Was der Komponist auf diesem Notenblatt fixiert hatte, das unterschied sich sehr deutlich von der Erstausgabe, bisher der Ausgangspunkt für alle kritischen Editionen. Und man konnte feststellen, dass die Sonate nicht, wie bisher angenommen, 1778 in Paris, sondern erst 1783 in Salzburg oder in Wien zu Papier gebracht wurde – ein Jahr nach der Uraufführung von Mozarts Singspiel Die Entführung aus dem Serail, das beim Publikum hervorragend angekommen war. Auf dieser CD ist nun die Klaviersonate mit den Anklängen an die Janitscharenmusik erstmals in der neuen Version zu hören.  Eingerahmt wird dieses Werk von den Klaviersonaten C-Dur KV 279 und F-Dur KV 533. William Youn erweist sich als ein idealer Mozart-Interpret, mit einer exzellenten Technik und einem Gespür für den perfekten Fluss der Musik. Sein Spiel bestätigt einmal mehr, wie wichtig gerade bei Mozart die Wahl der richtigen Tempi und eine gewisse Leichtigkeit im Vortrag ist. Der koreanische Pianist, der bei Karl-Heinz Kämmerling studiert hat, leistet hier Großes – bravo! 



ouverture

9. Juli

Flautissimo! (K&K)

Einen weiteren Live-Mitschnitt aus dem Kloster Maulbronn mit seiner einzigartigen Atmosphäre haben Andreas Otto Grimminger und Josef-Stefan Kindler bei ihrem Label K & K veröffentlicht. Im August 2014 konzertierte dort der Flötist Michael Martin Kofler. Es war bereits wäh- rend seines Studiums Soloflötist im Gustav-Mahler-Jugendorchester unter Claudio Abbado; 1987 berief ihn Sergiu Celibidache in gleicher Posi- tion zu den Münchner Philharmoni- kern. Kofler spielt Konzerte weltweit. Seit 1989 ist der Musiker Professor am Mozarteum in Salzburg; er unterrichtet Meisterklassen und ist als Jury- mitglied bei bedeutenden Wettbewerben tätig.  In Maulbronn musizierte er gemeinsam mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Es wurde 1950 von dem Hindemith-Schüler Friedrich Tilegant gegründet, und ist noch heute eines der wenigen Full-time-Kammerorchester mit einer Stammbesetzung von 14 Musikern, die bei Bedarf um weitere Streicher und Bläser aufgestockt werden kann. In der Saison 2013/14 übernahm Timo Handschuh, Generalmusikdirektor am Theater Ulm, die Position des künstlerischen Leiters und Chefdirigenten.  Hier präsentiert er ein Programm, das mit der Symphonie Es-Dur von Carl Philipp Stamitz beginnt. Es folgen das bekannte Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo in G-Dur von Johann Joachim Quantz, und die Sinfonia in C-Dur von Giovanni Battista Sammartini. Der Solist bringt sich noch einmal ein mit Mozarts Flötenkonzert Nr. 1 in G-Dur KV 313; abschließend erklingt die Symphonie Nr. 21 in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Musiziert wird solide, aber nicht überragend; Über- raschungen gibt es keine – eine CD, die man nicht unbedingt haben muss. 

Klassische Musik und Oper von Classissima



[+] Weitere Nachrichten (Wolfgang Amadeus Mozart)
23. Jul
ouverture
23. Jul
musik heute
16. Jul
ouverture
14. Jul
nmz - KIZ-Nachric...
14. Jul
nmz - neue musikz...
9. Jul
ouverture
8. Jul
nmz - neue musikz...
8. Jul
nmz - KIZ-Nachric...
3. Jul
Wordpresssphäre
3. Jul
nmz - neue musikz...
28. Jun
ouverture
27. Jun
Klassik am Mittag
23. Jun
Google News DEUTS...
23. Jun
Google News DEUTS...
22. Jun
Google News DEUTS...
22. Jun
Google News DEUTS...
22. Jun
Google News DEUTS...
22. Jun
nmz - neue musikz...
21. Jun
Crescendo
21. Jun
Google News DEUTS...

Wolfgang Amadeus Mozart




Mozart im Netz...



Wolfgang Amadeus Mozart »

Große Komponisten der klassischen Musik

Klavierkonzert Opern Die Zauberflöte Hochzeit Des Figaro Don Giovanni Kleine Nachtmusik Sinfonie

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große Künstler, Große Opernsänger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...